Bihlmaier Alex Fotografie ## ALPIN ZOO ## kallisti.at

Tour Info/Charakter: Prächtige relativ einfache Gratkletterei

Art: Kletterei Fels

Gebiet/Gebirge: Pitztal, Ötztaler Alpen

Beschreibung/Route:
Die Watzespitze, genannt Watze, nehme ich mir mit meinem noch unbekannten Spezl, dem Andy aus der DAV Comm. vor. Wir gehen auf diesen "Hausberg" der fantastischen Kaunergrathütte über den Ostgrat, eine ausgewiesene alpine Kletterei mit Stellen im 3. & 4. Schwierigkeitsgrad.

Rund 600Hm sind im Anstieg auf dem Grat zu machen, zumeist im 2. Schwierigkeitsgrad aber ernstzunehmend ausgesetzt. Sowohl was die Länge, die Ausgesetztheit als auch den Anspruch betrifft, so versetzt dieser Normalweg Anstieg die Watze in ein selten besuchteres Ziel.

Zur Tour selbst: ganz feine Gratkletterei in bombigen Gneis/Granit, es taucht eine Stelle im 4er Bereich auf diese ist mittels Bohrhacken entschärft, auch sonst ist an allen erdenklichen Hotspots was eingebohrt und Standplatz möglich. Aber: Möchte man den Ostgrat vollständig versichert gehen, so wächst der Zeitbedarf ganz gewaltig. Besser: Am Kurzen Seil gehen. Noch besser: den 3. Grat seilfrei mit Bergschuh sicher beherrschen.

Abstieg: kann enorn durch Abseilen an vorhandenen Stellen erleichtert werden, sonst volle Konzentration auf ca. 3h Abklettern.

Routenfindung/Topo: der Anstieg folgt der logischen Linie auf den Grat, zu Beginn/nach dem Einstieg muss man zuallererst den Weg zum Grat selbst gehen, diese Passage umfasst ca. 1h und die 4er Stelle. Erstim Anschluß folgt man dem Riesengroßen Pfeil auf Gratanstieg.
Hotspots/merken sollte man sich die Abzweiger der Routenfindung für den Abstieg, besonders gekennezcihnet durch Steinmänner. Der Riesensteinmann dient nur zur ganz allgemeinen Orientierung und kennzeichnet keine besonders veränderte Route.

Anfahrt (Infrastruktur): über die A12 Inntalautobahn bis zur Abfahrt Pitztal, durchfahren bis kurz vor Plangeross

Ausgangspunkt: großer Hütten-Parkplatz vor Plangeross

Stützpunkte/Einkehr: Kaunergrathütte (2817m)

Distanz/Höhenmeter: 800m/650Hm

Zeitlich: Aufstieg ca. 3h bei minimal Versicherung, Abstieg: ebenso

Technisches/Material: Einfachseil 40m, 3 Expressen, Schlingen, 2 Friends oder Klemmkeile

Schwierigkeit: meist 2, einmal 3 & einmal 4-