Bihlmaier Alex Fotografie ## ALPIN ZOO ## kallisti.at

Winnebacher Weißkogl (3185m)

Datum: 13. 02. 2013

Tour Info/Charakter: Im Schönen Sellrain auf Schitour

Art: Skitour

Gebiet & Höhenlage: Sellrain, Stubaier Alpen

Beschreibung/Route: Der Morgen beginnt klar und leicht windig. Die Schneedecke wird gut windgepresst sein, nur in kammnahmen Lagen heißt es obacht geben. Mein Spezl, der Josch, kündigt sich für 9:30 Uhr an der Hütte an, von da an gehen wir unsteil in Richtung Westen zum Ochsenkar und in Richtung Winnebachjoch. Wenn die Lawinensituation es nit erlaubt die Hänge rechts des Weges zu queren, dann kann man über versch. Rücken weiter Links auf dem Ochsenkar entlang gehen, hierbei bleibt man eher mittig/links. Von der Hütte zum Winnebachjoch sind es 500hm, prächtige Winterlandschaft. Vor dem Joch aber aufgepasst, von oben geht es nach Norden in Richtung Weißkoglferner, die nun folgenden 300hm in den schönen Kessel des Ferners sind wieder schön zu gehendes Gelände, kuppiert und unschwierige Routenwahl. Im weiten Linksbogen geht es dem Gipfel entgegen dessen Gipfelkreuz erst auf den letzten Metern zu erspähen ist. Für das steile 40° Stück zum Gipfelaufbau heißt es Acht geben, aber an und für sich keine schwierige Sache. Ein ganz tolles Wetter und weite Fernsicht läßt und den Gipfel geniessen.

Anfahrt (Infrastruktur): Inntal-Autobahn Abfahrt Kematen, ins Sellrain Tal bis nach Gries i.S.. Von dort Richtung Süden bis zum Parkplatz am Gasthof Lüsens

Ausgangspunkt: Parkplatz in Lüsens kostet 4€/Tag, ab 2-10 Tage 8 Euro. Also lohnt sich ne Tourenwoche im Sellrain aus ganz praktischen Gründen. ;)

Stützpunkte/Einkehr: Westfalenhaus: http://www.westfalenhaus.at/
Schon die Fahrt zum Parkplatz nach Lüsens ist ein Abenteuer, ab Praxmar im Lüsenstal wird nicht Straße nicht mehr geräumt sondern nur noch gestreut. Viel Rumrutschen mit dem Auto ist vorprogrammiert, also besser langsam unterwegs. Vom Parkplatz aus geht es am Talboden ca. 30min entlang auf der Loipe, am Jugendheim zweigts ab in Längental. Bisher prominent im Blickfeld ist der Lüsener Fernerkogl, der weicht jetzt dem Blick durch den Wald. Es geht an der Materialseilbahn entlang - drunter und "drüber". Das Westfalenhaus bald im Blick, vom Parkplatz bis zur Hütte ist man in 1,5-2h. Ernesto und Sohnemann Ricardo schmeissen den Ladengut und sind heuer bis 1. Mai auf der Hütte für die Wintergäste.

Karte: AV Karte 31/2: Stubaier Alpen, Sellrain

Aufstieg/Abstieg um (Uhrzeit): 10:00 - 13:30; 3,5h

Höhenmeter: 1000hm

Teilnehmer: Josch